Nordschleswigscher Ruder-Verband

NRV-AKTUELL

16.08.2019 15:00 Uhr
Regattabericht Holstebro 2019

Die Ruderregatta in Holstebro zusammen mit den Jahrgangsmeisterschaften des Dänischen Ruderverbandes markierte auch in diesem Jahr den Auftakt zur Herbstsaison für die Ruderinnen und Ruderer aus Nordschleswig. Eine Woche nach dem zahlenmäßig sehr erfolgreichen Sommertrainingslager in der Norderharde ging es am 9. August wie gehabt mit einer kleinen Delegation nach Norden. Auf dem Bootstrailer lagen die Boote für Gerd Larsen und Kim Schauer Boysen vom Apenrader Ruderverein, Ronja-Maria Knobloch aus Gravenstein sowie Susanne Klages und Werner Güttel von Germania Sonderburg. 

 

Den Anfang machten bei recht widrigen Windbedingungen unsere Masters Gerd Larsen und Werner Güttel im Einer. Beide schlugen sich achtbar. Danach ging Ronja an den Start. Für sie stand ein Wettbewerb in der eher ungewohnten kurzen 500 Meter Distanz auf dem Plan. Im Rennen um die Dänische Jahrgangsmeisterschaft der 14 jährigen Mädchen gewann sie die Bronzemedaille hinter den Ruderinnen aus Bagsværd und Holstebro. Damit ist sie aktuell Nummer 3 in Dänemark und geht gut vorbereitet in die Wettkämpfe der Deutschen Ruderjugend Anfang September in München. Zum Abschluß des Sonnabend sollten dann Susanne Klages und Kim Schauer Boysen im Masters Mixed Doppelzweier an den Start. Leider mußten die beiden unverrichteter Dinge wieder anlegen, weil ein erst auf dem Wasser entdeckter Bootsschaden sie am Rennen hinderte.

 

Der Sonntag war noch windiger und die Rennen gestalteten sich eher als Wind- und Wellenlotto denn als Ruderrennen. Die Aktiven des NRV schlugen sich recht gut im Rahmen ihrer Möglichkeiten und waren froh, daß sie ihre Boote heil wieder auf dem Trailer verzurren konnten. 

 

Vor Einbruch der Dunkelheit waren Aktive und Boote wieder zu Hause. Für den Ruderlehrer war es eine gute Standortbestimmung seiner Ruderinnen und Ruderer. Die Regatta offenbarte aber auch einige Baustellen, an denen in den nächsten Wochen verstärkt gearbeitet werden muß, damit die Siegerliste zum Saisonende noch ein wenig aufpoliert werden kann.

 

(Text und Bild: Marc-Oliver Klages)