Nordschleswigscher Ruder-Verband

NRV Aktuell

19.01.2015
Dänische Ergometer-Meisterschaften in Gladsaxe

Am 31. Januar war es wieder soweit. Die DFfR lud ihre Aktiven zu den alljährlichen Nationalen Ergometer-Meisterschaften nach Gladsaxe ein. Der NRV war mit einer 13-köpfigen Mannschaft plus Ruderlehrer und Schlachtenbummler vertreten. 

Große Kulisse in Gladsaxe - 2mal 20 Ergometer für die Sportler


Den Anfang in diesem 2000 virtuelle Meter langen Wettbewerb machte Britta Hirschauer. Vor 2 Wochen in Lübeck noch mit Gold belohnt, unterstrich sie hier ihre gute Form und belegte mit einer Zeit deutlich unter 7:50 min den Silberrang. Unsere 3 Masters Männer fuhren sehr ordentliche Rennen. Werner Güttel belegte in der Klasse 50-59 Jahre den 11. Platz. Hans Borsinski (60-69 Jahre) und Gerd Larsen (70-79 Jahre) kamen beide auf dem Silberrang ins Ziel, wobei Gerd Larsen mit 7:52,5 min in diesem Winter eine neue Bestzeit fuhr. Danach griffen unsere jugendlichen Sportler ins Geschehen ein. Leider gewannen Sarah Friedrichsen (Rang 12), Simon Skytte-Eggert (Rang 14), Sebastian Haug-Krab (Rang 13) und Søren Brag (Rang 9) keine Medaillen, fuhren aber gute Zeiten. Simon und Søren erreichten mit ihren geruderten Zeiten jeweils neue persönliche Bestleistungen. 


Unser einziger Senior über die 2000 Meter Strecke war der DRH Ruderer Christian Kragh. Für ihn selbst etwas enttäuschend belegte er mit einer Zeit von 6:30,8 min den 7. Platz.

 

Einige der Teilnehmer: Sarah, Sebastian, Britta, Lucie, Simon, MOK, Søren (hinten v.l.n.r., Gerd, Werner, Hans (vorne v.l.n.r.)

Die Meisterschaften wurden mit den Sprintwettbewerben abgeschlossen. Hier starteten bei den Damen Lucie Hirschauer, Britta Hirschauer und Susanne Schott. Sie belegten die Plätze 10, 11 und 15. Bei den Herren stellten sich Jesper Tronier Hansen und Anton Hirschauer dem Starter. Jesper gewann die Silbermedaille, wobei er auf der 200 Meter langen Strecke mit 29,6 sec. die magische 30 Sekunden Marke knackte. Anton Hirschauer belegte in diesem Rennen den 10. Platz.

 

(Bericht: MOK, Bilder: Susanne)

 

Weitere Bilder zu diesem Event findet Ihr hier in unserer Bildergalerie.

Die vollständigen Ergebnisse könnt Ihr hier nachlesen.

Auch "Der Nordschleswiger" hat einen Bericht abgedruckt.