Nordschleswigscher Ruder-Verband

NRV Aktuell

22.08.2015
Bericht zur Aarhus Open Regatta 2015

In diesem Jahr besuchte der NRV die Aarhus Open Regatta mit einer sehr kleinen Gruppe von Aktiven. Bei den Junioren gingen Simon und Søren im Einer und Doppelzweier an den Start. Kim ruderte im Einer. Britta mußte leider krankheitsbedingt abmelden.

 

Durch die geringen Meldezahlen waren für unsere Sportler keine frühmorgendlichen Vorrennen notwendig, so daß man in Ruhe den Tag beginnen konnte.

 

Kim erruderte an beiden Tagen jeweils einen guten 2. Platz im Masters-Einer. Simon und Søren ruderten im Junior-A-Einer gegeneinander. Beflügelt durch den knappen Rennausgang in Holstebro legte sich Simon noch mehr ins Zeug. So gelang es ihm am Sonnabend zum ersten Mal, vor Søren ins Ziel zu kommen. Der Lohn für die harte Arbeit war die Auszeichnung mit der Bronzemedaille in diesem Rennen. Im Doppelzweierrennen, das 1,5 Stunden später stattfand, sah man, daß die beiden reichlich Kräfte im Einerrennen gelassen hatten. Die Gegner fuhren recht deutlich vorweg. Im Einerrennen am Sonntag wollte Simon seinen Erfolg über Søren wiederholen. Eine dicke Welle mit gefangenem Krebs und anschließender Kenterung machte ihm dieses Vorhaben zunichte. So fuhr Søren auf den 3. Platz.

 

Mit Sebastian Haug-Krab ging in Aarhus ein weiterer NRV-Ruderer an den Start. Seit 2 Wochen wohnt Sebastian in Holstebro und trainiert im dortigen Verein in einer großen Juniorentruppe mit. Sebastian ging im Einer, Doppelzweier und Doppelvierer an den Start. Im Einer konnte er am Sonnabend deutlich gewinnen. In den Mannschaftsbooten hatten die deutlich eingefahreneren Teams aus Kopenhagen und Sorø die Bugspitzen vorn.

 

Die ersten beiden Regatten der Herbstsaison sind absolviert. Nun haben die Sportler einige Wochen Zeit, an ihren Schwachstellen zu arbeiten. Ab Ende September geht es dann weiter mit den Regatten in Hamburg, Kopenhagen und Friedrichstadt.

 

(Bericht: MOK, Bilder: MOK/Kim)

Weitere Bilder findet Ihr hier.