Nordschleswigscher Ruder-Verband

NRV Aktuell

20.09.2015
NRV-Trainings-Wochenende im DRH

Die Herbstsaison ist in vollem Gange. Am Wochenende des 19./20. September bat der NRV Ruderlehrer zum Trainingswochenende in den DRH. Dem Ruf folgten 6 Aktive, die das ganze Wochenende dabei waren, sowie 3 Aktive, die sich für jeweils nur eine Trainingseinheit dem Ruderlehrer vorstellten.

 

Das komplette Wochenende dabei waren Simon Skytte-Eggert und Kim Schauer-Boysen vom ARV, Toni und Britta Hirschauer vom DRH sowie Tanja Spring-Ehlers und Susanne Klages von Germania. Für jeweils eine Trainingseinheit kamen Sarah Friedrichsen, Anette Friedrichsen und Mikael Budde (alle DRH) dazu.

 

In Vorbereitung auf die Regatten in Hamburg, Kopenhagen und Friedrichstadt wurde vorwiegend im Einer und Doppelzweier gerudert. Am Sonntag setzten sich dann Toni, Britta, Tanja und Mikael, gesteuert von Susanne in den Gig-Doppelvierer, um sich für den FARI-Cup vorzubereiten.

 

Anders als in den beiden anderen Trainingslagern dieses Jahr, war Petrus uns diesmal gut gesinnt. Wir hatten gute Ruderbedingungen und konnten das geplante Pensum abspulen. Am Sonnabend vormittag stand eine lange Rudereinheit mit Videoaufnahmen auf dem Programm. Nachmittags dann noch einmal Dauerrudern mit individueller Arbeit an den Details, die wir bei der Videoanalyse in der Mittagspause herausgearbeitet hatten.

 

Am Sonntag früh standen dann schnelle kurze Strecken auf dem Plan. Zur letzten Trainingseinheit am Mittag ging es dann in den bereits erwähnten Gig-Doppelvierer und für Simon und Kim noch einmal in den Einer.

 

Nachdem die Boote wieder verladen waren, fegten wir das Bootshaus und verputzten die restlichen Lebensmittel. Gegen 16 Uhr war dann offiziell Schluß und alle freuten sich auf Zuhause.

 

Es war ein kurzes und recht intensives Wochenende, wo jeder Aktive in technischer Hinsicht etwas mitgenommen hat, was es jetzt bei den Regatten umzusetzen gilt.

 

(Text/Bilder: Marc-Oliver Klages)

 

Weitere Bilder gibt es hier in unserer Galerie.