Nordschleswigscher Ruder-Verband

NRV Aktuell

02.10.2015
Dänische Meisterschaften in Kopenhagen am 2./3. Oktober 2015

Die diesjährigen Dänischen Rudermeisterschaften fanden auf dem Bagsværd See in Kopenhagen statt. Anders als in den anderen Jahren fand die Regatta an zwei Tagen statt. Am Sonnabend wurden die Besten des Landes im Kleinboot (Einer, Doppelzweier und Zweier-ohne) ermittelt. Am Sonntag ging es dann in den Großbooten um die Wurst.

 

Das Wetter war wie zum Regattieren geschaffen. Hatten wir zur Frühjahrsregatta noch mit waagrechtem Regen, Kälte und Hagelstürmen zu kämpfen, präsentierte sich der See nun von seiner besten Seite und den Meisterschaften würdig. Der NRV hatte eine kleine Delegation, bestehend aus Anette Friedrichsen vom DRH, Kim Schauer-Boysen und Simon Skytte-Eggert vom ARV sowie aus Sonderburg Werner Güttel und Sebastian Haug-Krab (aktuell im Training in Holstebro) am Start.

 

Anette startete im Masters Frauen Einer und qualifizierte sich dort für das Finale. Dort belegte sie den 5. Platz. Simon ging im Einer über die 2000 Meter lange Strecke und kam leider nicht über den Vorlauf hinaus. So konnte er das Boot wieder abriggern und sich voll auf die Regatta in Friedrichstadt konzentrieren, die am Tag danach stattfand. Sebastian belegte im Einer Platz 5 im B-Finale, im Zweier mit seinem Trainingspartner aus Holstebro Platz 3 im B-Finale und fuhr am Sonntag im Vierer (ebenfalls mit seinen Trainingspartnern aus Holstebro) auf Platz 4.

 

Erst spät in dieser Saison haben sich Werner Güttel und Kim Schauer-Boysen im Doppelzweier zusammengefunden. Wegen der wenigen gemeinsamen Trainingskilometer im Doppelzweier gab es auch hier leider keine Finalqualifikation, die beiden sind jedoch sehr motiviert für das nächste Jahr. Beide starteten auch noch im Masters Männer Einer, wo sie allerdings leider auch nicht über den Vorlauf hinaus kamen.

So konnten wir zeitig die Boote verladen und den Heimweg antreten.

 

(Bericht und Fotos: Kim/MOK)

 

Weitere Bilder findet Ihr auch hier in unserer Galerie.